Unternehmen kommen deutlich leichter an Kredite als an Fachkräfte

Viele Unternehmen sehen das größte Hemmnis für ihre Geschäftstätigkeit in fehlenden Fachkräften. An Kredite kommen sie dagegen vergleichsweise leicht.

Mit dieser Überschrift hat die DeutscheHandwerksZeitung (DHZ) am 12.07.2018 online für leichte Verwirrung gesorgt. Besonders im Baugewerbe ist es wohl das grösste Hemmnis, geeignete Fachkräfte zu finden. In puncto Kreditaufnahme tun sich grössere Unternehmen eher leicht, jedoch mit der klar formulierten Einschränkung – laut der dort zitierten KfW Befragung – dass junge und kleine Unternehmen sich nach wie vor schwer tun, Betriebsmittel- und Wachstumsfinanzierungen bewilligt zu bekommen.

Insgesamt sei dem hinzuzufügen, dass die KMU´s immer noch viel zu selten von ihren Hausbanken die Möglichkeit angeboten bekommen, die entsprechenden Finanzierungswünsche über die zahlreichen Öffentlichen Förderprogramme zu gestalten. Gerade bei jungen und kleineren Unternehmen bieten die Staatlichen Förderinstitute viele Möglichkeiten an, deren Investitionen in Maschinen und Anlagen bzw. Wachstumspläne Realität werden zu lassen, auch wenn die Hausbank beim ersten Versuch eine Ablehnung erteilt hat.

Gerne helfen wir Ihnen weiter, vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen und kostenfreien Termin mit uns:

Jetzt Termin vereinbaren

BETTINI CONSULTING

Thomas M. Bettini

Ihr … KMU-Fördermittel-Experte!